This article is also available in English. Click here!

Macarons, das sind kleine, zuckersüße Fragmente wahrer Göttlichkeit — kulinarisch gesprochen. Und in Frankreich kann man ja sprichwörtlich Leben wie ein kulinarischer Gott. Zu diesem Leben gehören, fast zwangsläufig, dann auch Macarons. Für einen Besuch in Straßburg verrate ich Dir hier, wo Du die besten Macarons in der elsässischen Metropole findest.

Straßburg ist eine richtig schöne Stadt. Obwohl sie schon recht groß ist (fast 280.000 Einwohner), fühlt sie sich beschaulich und großstädtisch zugleich an. Hier gibt es einiges zu sehen und zu erleben — den Straßburger Münster, das Palais Rohan, das Europaparlament, die Altstadt in La Petite France, Museen und hervorragende Restaurants.

Einen kompletten Artikel darüber, was ich alles in Straßburg unternommen habe, gibt es als Gastbeitrag von mir auf dem Blog der großartigen Janet Free!

Sightseeing in Straßburg bedeutet, eine ganze Menge Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Und was ist besser, als sich nach einem Spaziergang am Kanal mit den leckersten Süßigkeiten Frankreichs zu stärken — Macarons? Kombiniert mit einem Espresso stärken sie Dich für das weitere Sightseeingprogramm.

Die besten Macarons der Stadt

Natürlich sollten es nicht irgendwelche Macarons sein. Wir suchen die Besten! Nahe La Petite France befindet sich Elisabeth Biscarrat: Macarons & Inspirations, eine Boutique, die sich völlig auf die Herstellung von Macarons spezialisiert hat. Die namensgebende Besitzerin kann den Anspruch auf die besten Macarons untermauern: Sie ist die Gewinnerin 2011 der französischen Version von Masterchef.

Elisabeth Biscarrat:
Macarons & Inspirations

1 Rue de la Vignette, 67000 Strasbourg, France

Kunstvolle Macarons von der Gewinnerin 2011 der Kochsendung Masterchef. Frisch zubereitet, glutenfrei und perfekt, um sich wie Gott in Frankreich zu fühlen. Zahlreiche Geschmacksrichtungen.

Preise: 1,60 Euro pro Macaron (in einer schönen Geschenkbox eine Kleinigkeit mehr)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 10h00 bis 18h00 (Sonntag und Montag geschlossen)

http://www.elisabeth-biscarrat.com

Kleine Kunstwerke

In der Boutique, die in Weiß und Pastell gehalten ist, kommen die leuchtenden Macarons hervorragend zur Geltung. Die Atmosphäre im Geschäft vermittelt, ganz unaffektiert, dass man gleich kleine Kunstwerke verspeist, nicht nur einen kleinen Happen Süßigkeit. Und köstliche kleine Kunstwerke sind diese Macarons wirklich! Sie schmelzen im Mund genauso, wie sie es sollten, und sind noch leicht saftig — wahre Köstlichkeiten!

Unendliche Geschmacksrichtungen

Es steht eine große Palette an Geschmacksrichtungen zu Deiner Auswahl. Alles ist frisch, aus Qualitätszutaten zubereitet und glutenfrei. Hier mal eine Auswahl:
Dunkle Schokolade, Milchschokolade mit Passionsfrucht, Salzkaramell , Foie Gras mit Noisette, Bourbon Vanille, Pistazie, Zitrone, Kaffee, Orangenblüte, Rosenwasser… und es gibt noch einige mehr. Die sprichwörtliche Qual der Wahl steht Dir also bevor.

Glücklicherweise kannst (und solltest) Du ja mehr essen als nur ein Macaron. Obwohl sie nicht ganz billig sind (1,60 Euro das Stück), sind diese Macarons perfekt für die Selbstverwöhnung! Kleine, schöne Geschenkboxen à 8, 12, 16 oder 25 Macarons werden auch gerne für Dich befüllt. Damit kannst Du den Daheimgebliebenen eine Freude machen — wenn Du es schaffst, genug Selbstdisziplin aufzubringen und die Macarons nicht gleich selber zu verspeisen. Und das ist gar nicht so einfach!

Wahre Wonne

Du kannst Dich direkt vor der Boutique am kleinen Bistrotisch bei einem Espresso über Deine köstlichen Beute hermachen. Oder aber, Du schlenderst zum Beispiel an die Ill, nimmst Dir auf dem Weg einen Kaffee mit und genießt in der Sonne den Blick auf die Ponts Couvert. Also los, verwöhnen Dich etwas mit den besten Macarons Straßburgs!

Hast Du Anregungen oder Kommentare? Liebst Du auch Macarons und kennst andere gute Feinbäcker? Schreib einfach unten einen Kommentar!

 

REVIEW OVERVIEW
REVIEW OVERVIEW Elisabeth Biscarrat: Macarons & Inspirations
SHARE
Previous articleThe Best Macarons in Strasbourg
Next articleTravel Writers You Should Know (and Read):
T. E. Lawrence

Hi! I’m Sascha and I run foreignimpressions.com. Thanks for dropping by! It’s good to have you here. If you have any suggestions or feel the need to communicate, just get in touch and message me. I hope you enjoy Foreign Impressions.

Yours,
Sascha

15 COMMENTS

    • Ja, Strasbourg hat mir insgesamt auch sehr gut gefallen. Es gab auch noch Eclairs und allerlei andere Süßigkeiten 🙂 Wien und ein Topfenschmarrn finde ich aber auch immer gut!

  1. In Straßburg war ich vor langer Zeit und fand die Stadt unglaublich. Damals kannte ich Macarons noch nicht und habe sie auch nicht gesehen, sonst hätte ich bestimmt zugeschlagen. Weil die einfach zum Reinbeißen aussehen. In Japan stehen Macarons übrigens für Luxus und Frankreich, kein Wunder bei den Preisen.

  2. Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.
    Macarons waren eigentlich nie so mein Ding, bis ich richtig gute in Paris gegessen habe. Seitdem verstehe ich, warum die Franzosen so sehr darauf abfahren.
    In Straßburg war ich noch nicht, aber wenn ich dort mal hinreisen, werde ich an deine Empfehlung denken. Solltest du mal nach Paris reisen und dort Macarons schlemmen wollen, dann musst du natürlich zu Ladurée.

    Liebe Grüße
    Nicole vom Reiseblog CicoBerlin

  3. Ein Artikel nur den Maracons gewidmet – das haben sie auf jeden Fall verdient. Ich liebe diese kleinen Köstlichkeiten. Mein Favorit bisher ist übrigens Kokos. Danke für den tollen Beitrag. 🙂

  4. Dunkle Schokolade, Milchschokolade mit Passionsfrucht, Salzkaramell , Foie Gras mit Noisette, Bourbon Vanille, Pistazie, Zitrone, Kaffee, Orangenblüte, Rosenwasser … Oh Gott! Kann ich da als Praktikantin anfangen?

    Sehr lecker – Danke!

  5. An diesem Post bin ich nicht vorbeigekommen, buchstäblich stecken geblieben – einerseits Strasbourg, für mich einer meiner Lieblingsstädte und dann noch das Thema Macarons! Beim nächsten Besuch – klar wo ich hingehe! Danke für Dein Tipp. Meine Lieblings-Macarons kommen bisher von Maître Pâtisserie Gilg aus Munster. (www.patisserie-gilg.com) Falls Du einmal südlicher ins Elsass kommst, dann musst Du unbedingt hier vorbei. Die Familie Gilg findest Du in Munster, Ribeauvillé und Colmar. Hier wird mit Macarons die hohe Kunst der französischen Pãtisserie zelebriert. Übrigens mach ich es auch immer so, zuerst Macarons mit einem Espresso und dann Sightseeing 😉 Gruss Michael

    • Oh, dann sollte ich mir Munster mal vornehmen. Die Macarons riechen auf jeden Fall besser, als der Käse von dort. 😉

      Macarontechnisch war Straßburg zuerst etwas mau — und plötzlich stand ich vor dem Lädchen! Rettung zur rechten Zeit. Ich glaube, Elisabeth Biscarrat hat auch noch ein zweites Geschäft in der Rue des Hallebardes… aber daran bin ich wahrscheinlich völlig blind — mehrfach — einfach vorbeigelaufen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here